Aktionen

 

Aktionstage gegen den Bundesparteitag der AfD

Riesa - 06.-14.01.2019

Aktionstage gegen den Bundesparteitag der AfD in Riesa vom 06.-14.01.2019

So, 06.01.2019


Workshop:

Stammtischkämpfer*innen - Ausbildung

Argumentationstraining gegen Alltagsrassismus


10:00 – 16:00 Uhr

Offenes Jugendhaus Riesa, Bahnhofsstr. 44

Anmeldungen an: afd-ade@posteo.de


Wir alle kennen das: Immer öfter fallen Sprüche, die uns die Sprache verschlagen. Später ärgern wir uns, hätten gerne den Mund aufgemacht. Hier setzt dieser Workshop an. Er soll Menschen in die Lage versetzen, die Schrecksekunde zu überwinden, Position zu beziehen und deutlich zu machen: Das nehmen wir nicht länger hin! In Theorie und Praxis werden gängige rechte Positionen untersucht und geübt, das Wort zu ergreifen und für solidarische Alternativen zu streiten.

https://www.aufstehen-gegen-rassismus.de/kampagne/stammtischkaempferinnen/


Veranstaltet von der Initiative „AfD? Adé!“



Di,08.01.2019


Vortrag:

Zwischen Rechtspopulismus und Faschismus

Wo steht die AfD heute?


19:00 Uhr

Offenes Jugendhaus Riesa, Bahnhofsstr. 44

 

mit Volkhard Mosler, Soziologe und Publizist, aktiv in DIE

LINKE und bei Aufstehen gegen Rassismus, Frankfurt a. M.


Seit ihrer Gründung als Anti-Euro-Partei hat sie sich immer mehr zum Kristallisationspunkt für die extreme Rechte entwickelt. Unter Führung von Bernd Höcke und Alexander Gauland sammeln sich in der AfD neofaschistische Kräfte. Wir wollen diskutieren, wo die Partei heute steht und wie wir eine breite und entschlossene Gegenwehr gegen die rechte Mobilmachung organisieren können.


Veranstaltet von der Initiative „AfD? Adé!“




Lesung & Diskussion:

„Gauland – Die Rache des alten Mannes“

mit Autor Olaf Sundermeyer


19:00 Uhr

Schlossremise Gröba, Kirchstr. 46a, 01591 Riesa


Olaf Sundermeyer bringt Licht in das Vorleben des AfD-Frontmanns und zeigt, wie bewusst und strategisch Gauland den Griff nach der Macht plant. Olaf Sundermeyer gehört zu den profiliertesten Kennern der rechten Szene in Deutschland. Er arbeitet als ARD-Reporter im Investigativteam des Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb). Wegen seiner Expertise zur extremen Rechten und innerer Sicherheit ist er häufig in Rundfunk

und Fernsehen präsent, seine Fernsehreportagen wurden mehrfach ausgezeichnet.


Vom konservativen „Gentleman“ zum rechten Scharfmacher – kann man so den politischen Weg von Alexander Gauland beschreiben, der die Bundesregierung vor sich hertreiben will? Was treibt ihn um? Was für politische Erfahrungen bringt er

mit? Was ist dieser Mann für eine Persönlichkeit? Und warum flirtet er so vollkommen schamlos mit den Ultrarechten? Der 0Eindruck, er habe erst als alter Mann den Weg in die Politik gefunden, trügt. Jahrzehntelang war er Diener des Systems,

das er heute vorgibt, zu bekämpfen. Erst die Summe seiner Erfahrungen in Politik, Verwaltung und Medien hat die AfD zu einer Herausforderung für die Demokratie werden lassen.


Veranstaltet von der Initiative „Riesaer Appell“




Fr, 11.01.2019


Lesung & Diskussion:

„Der Bürger macht sich Sorgen – neue Satiren und Kolumnen“

mit Autor Michael Bittner


19:00 Uhr

Stadtmuseum Riesa, Poppitzer Pl. 3, 01589 Riesa


Der Schriftsteller Michael Bittner, bekannt als Kolumnist der Sächsischen Zeitung und Autor der Dresdner Lesebühne Sax Royal, ist erstmals mit einer Lesung in Riesa zu Gast. Er liest neue Satiren sowie ausgewählte Geschichten aus seinem aktuellen Buch „Der Bürger macht sich Sorgen“: Das Abendland steht vor dem Untergang – doch wütende Bürger drohen, die Apokalypse im letzten Augenblick noch abzuwenden. In der weltumspannenden Krise, die nicht enden will, sucht derweil jeder woanders nach Rettung – bei Liebesratgebern, im Schädel von Karl Marx oder am Tresen bei bewusstem

Biergenuss. Michael Bittner blickt auf die Verwirrungen dieser Tage mit Leidenschaft, Heiterkeit und Skepsis zugleich. Auch das eigene Leben spart er nicht aus, denn er weiß: Kritik ohne Selbstkritik ist feige.


Veranstaltet von der Initiative „Riesaer Appell“


Sa, 12.01.2019


Demonstration & Konzert

Vorläufiges Programm (Updates folgen)



12:00

Beginn

Bahnhof Riesa



13:00

Auftaktkundgebung

Bahnhof Riesa


13:30

Beginn Demo

Bahnhof Riesa



17:30

Abschlusskundgebung

Bahnhof Riesa


18:00

Beginn Konzert

OJH Riesa




So, 13.01.2019


Filmabend:

„Er ist wieder da“

mit Autor Michael Bittner


18:00 Uhr

Filmpalast Riesa Hauptstraße 72, 01587 Riesa


Sommer 2011. Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten Frieden, unter Tausenden von Ausländern und Angela Merkel. 66 Jahre nach seinem vermeintlichen Ende strandet der „GröFaZ“ in der Gegenwart und startet gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere - im Fernsehen. Dieser Hitler ist keine Witzfigur und gerade deshalb erschreckend real. Und das Land, auf das er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und auch trotz Jahrzehnten deutscher Demokratie vollkommen chancenlos gegenüber dem Demagogen und der Sucht nach Quoten, Klicks und „Gefällt mir“-Buttons. Eine Persiflage? Eine Satire? Polit-Comedy? All das und mehr: Timur Vermes‘ Romandebüt ist ein literarisches

Kabinettstück erster Güte.


Veranstaltet von der Initiative „Riesaer Appell“

AfD? Adé!

 

#Rie1201

#afdadé

#fckafd

#fcknzs

IMPRESSUM

Initiative AfD? Adé!

René Jalaß, MdL Die Linke

Bahnhofstr. 32

01587 Riesa

PRESSE

+49 174 3981 327

SPENDENKONTO


 

Roter Baum e. V. OG Leipzig

 

IBAN

DE24 8602 0500 0003 4745 00

 

Verwendungszweck

Spende Antira-Jugendprojekt Riesa

 

Aus Abrechnungsgründen bitte den Verwendungszweck genau angeben oder kopieren.

© Copyright. All Rights Reserved.